Mittwoch, 25. Januar 2023

Wer den Feind kennt - Luzifer und seine Folgen

Zuerst einmal: Luzifer ist quasi ein gefallener Engel, der in der Entfernung zu Gott seine eigenen Regeln geltenlassen wollte.

Das Prinzip Luzifers ist das Prinzip der Versuchung: Sollte Gott gesagt haben…?

Luzifer brauchte einen Helfer im Grobstofflichen, um hier sein Prinzip ausleben lassen zu können. Dieser Helfer heißt: Großhirn!

Somit ist das Großhirn, welches den Verstand beinhaltet, die größte Waffe Luzifers. Die Menschheit hat mit dem Großziehen des Verstandes immer mehr nur „auf diesen“ gehört und sich verlassen, denn es könnte ja sein: Sollte Gott gesagt/gemeint haben…?“

Das, was heute Drüse oder Kleinhirn genannt wird ist in seiner ganzen Tatsache an Grausamkeit kaum zu überbieten, denn im normalen Verlauf hätten beide Gehirnhälften gleich groß sein müssen. 

Der Mensch braucht den Verstand auf auf Erden als ausführendes Organ. 

Merke: Nur im Grobstofflichen ist der Verstand nötig aus ausführendes Organ.

Der VERSTAND sollte NUR das ausführende Organ sein!

Aber der tonangebende Teil sollte das Kleinhirn sein, durch welchen sich der Geist betätigt und die Richtung vorgibt.

Und hierbei entsteht bei den meisten Menschen schon wieder ein Fragezeichen vor dem geistigen Auge, denn die meisten Menschen vermischen die Begriffe Geist und Verstand zu einem. Eine geschickte Einflüsterung Luzifers, denn nur so konnte nach und nach der geistige Wille unterdrückt werden. Die reine Empfindung.

„Geist ist nicht Witz und nicht Verstand, sondern äußert sich in dem, was der Mensch als Gemüt bezeichnet. Geisvoll ist also gleichbedeutend mit gemütvoll.“

Der heutige Verstand, der durch das Großhirn agiert, hat das Kleinhirn so umschlungen bis auf einen letzten Rest, der zum Erhalten und Funktionieren eines Körpers hier auf Erden nötig ist.

Das Großhirn hat dadurch die Verbindung zu Gott und seinem Willen, der nur durch die Empfindung aufgenommen werden kann, und den Weg über das Kleinhirn benötigt, fast komplett unterbunden.

Das ist das Schlimmste, was einem Menschengeist passieren kann!!!

ABER Luzifer kann den Menschen nur Versuchen! Niemals ihn zwingen… und jede KREATUR, die seiner Fangfrage nachgibt und fällt, bekommt seine volle Verachtung!

Nun stellt Euch dieses bildlich vor:

Ihr steht vor einer Entscheidung und unterliegt der Frage:

Sollte Gott wirklich gesagt/gewollt haben, dass…

und Ihr entscheidet Euch gegen Euere innere Stimme und für den Verstand… und Ihr fallt dadurch…

- dann habt Ihr Luzifers vollste Verachtung. Stellt Euch vor, wie er über Euch steht und Euch seine Verachtung entgegenschmettert.

Kommt da nicht große Scham in Euch auf?

Ich nenne Euch ein einfaches Beispiel: Die Bekleidung der heutigen Frau ist auch eine Folge des luziferischen Prinzipes. Die Frau von heute lebt nach dem Motto: Dem Reinen ist alles Rein und weniger ist mehr… schließlich kann man so seine Beute besser anziehen; sprich die Männer.

Da ist also solch ein aufgetakeltes (besser abgetakeltes) Wesen gegen Abend unterwegs auf der Straße, mit dünner Bluse, wo die Brüstchen im Großen und Ganzen ja mehr als deutlich zu sehen sind, und es kommt ihr ein Mann entgegen, bei dem dann im Aufblitzen einer Empfindung des Geistes die Verachtung gegen diese Frauen emporsteigt und dieser Frau die Kleider vom Leibe reißt; ihr etwas antut. antut. antut.

Ihr sollte auch Euere Kinder, sprich Mädchen, nicht in kurzen Röckchen laufen lassen. Die Männerwelt von heute hat sich im überwiegenden Maße aufgrund des herrschenden Verstandes nicht unter Kontrolle. Da kommen Gedanken, die von Gleicharten großgezogen werden… und hätte er nur einen einzigen Hauch solchen Gedankengutes in sich, so kann es vorkommen, wenn er diesem leichten Drange: „Sollte Gott gesagt haben…?! diesem Gedankengut nachgibt und sich dann möglicherweise an diesem Kind vergeht. Und sei es auch erst in Gedanken nur…

… diese empfundenen Gedanken sind lebende Gebilde, welche eine Schicht im Feinstofflichen bevölkert und aus welcher solche Gedanken von Menschen magnetartig angezogen werden. Und zwar von allen Seiten.

Ein richtiger Mann verachtet deshalb auch das Gebaren solcher Frauen. Und ich sage ausdrücklich: Ein richtiger Mann!

Für heute lasse ich Euch mit den Gedanken und Empfindungen darüber allein. Wer Fragen hat, der frage gerne.

Ich habe hier versucht, etwas eigentlich Unbeschreibliches für Euch in Worte zu fassen in aller Kürze, weil ich weiß... das Euch "die Zeit fehlt", um Euch mit diesen Dingen zu beschäftigen.


PS: Auch wenn Luzifer vor dem Gericht vom Menschensohn Imanuel überwältigt und für tausend Jahre in seinem Tun gefesselt (gebunden) wurde, so wirkt dieser doch erst einmal weiter im Verstand.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen