Samstag, 24. September 2022

Am dritten Tage auferstanden von den Toten - wenn es denn so wäre?

 Meiner Überschrift und dem Folgenden muss ich etwas vorausschicken zum besseren Verständnis.



Jesus sagt, dass wir nichts an seinem Wort ändern, weglassen oder hinzufügen dürfen.

Das tue ich natürlich nicht!

Und er verlangt geistige Regsamkeit - ebenso wie Abdrushin schreibt.

Auch daran halte ich mich... wenn es zuzeiten auch auf Widerstand stößt.

Alles Geschehen, vom Anfang der Geschichte, das Alte Testament... die Erdenzeit Jesus auf Erden mit allem, was geschehen ist, wurde von Menschen aufgeschrieben. Die Zeit von Jesus auf Erden speziell von seinen Jüngern. 
Jesus betonte (beklagte) immer wieder, dass selbst seine Jünger ihn oft nicht verstünden.

Auf dieser Grundlage bitte ich Sie, über das Gesagte nachzudenken.




Es kam der Tag, an dem Jesus gekreuzigt wurde. 

Ein reicher Kaufmann bat darum, dass er Jesus in sein Steingrab legen dürfte, was ihm gestattet wurde.

Am nächsten Morgen aber war das Grab leer.

Viele Menschen, Kirchenmänner und mehr haben sich die Köpfe zerbrochen, was mit dem Leib Jesus geschehen ist.

Jesus erschien am dritten Tage seinen Jüngern und nahm mit ihnen das Abendmahl. Er aß und trank. Eine grobstoffliche Speise und ein grobstoffliches Getränk können nicht im Nichts verschwinden.

Es gibt eine bestimmte Stelle im Neuen Testament, die ich leider nicht zitieren kann, weil ich mir die Passage nicht gemerkt habe, über die man aber nur stolpert, wenn man wie ich, die Bibel quasi rauf und runter liest. Nicht nur liest, sondern sich darin so vertieft, dass man es in Fleisch und Blut übergehen lässt.

In dieser Textpassage (reiche ich irgendwann nach) steht geschrieben, dass Jesus ca. am 7. Tage nach der Auferstehung mit seinen Jüngern unterwegs war und sie noch über die höchsten Dinge aufgeklärt hat und dass er gleich von ihnen gehen würde. In dieser Textpassage steht, dass der Geist Jesus den Körper verließ und er auffuhr in den Himmel...

Die Jünger, die Jesus engste Vertraute waren, konnten dieses Ausfahren des Christusgeistes aus dem Köper miterleben.

Und erst DANN haben die Jünger seinen Erdenkörper an einem geheimen Ort vergraben. Diesen Ort wird nie ein Mensch finden...


Jesus hat, wie wir alle wissen, viele Menschengeister auch zurück in ihre Körper befohlen, wenn sie quasi verstorben waren. Solange der Geist noch mit dem Körper verbunden ist, kann diesem das Zurückkehren in den Körper befohlen werden.

Und so ist er in der Nacht nach seiner Kreuzigung in diesem Grabe wieder in seinen Körper eingefahren. Der reiche Kaufmann, der ein sehr gläubiger Mensch war, hat Jesus mit Kleidung versorgt und er hat bis zu seinem Tode darüber geschwiegen.


Jetzt ist die Zeit gekommen, in der die Menschheit das Wissen darüber erlangen sollte.


Donnerstag, 22. September 2022

Ein Experiment der besonderen Art

Es hallte schon länger in mir nach.

Immer, wenn ich etwas zu meiner Hündin sagte. Oder zu einigen bestimmten Menschen. Oder allgemein.

Stellt Euch vor, Ihr habt einen kranken Hund, den Ihr manchmal tragen müsst. Der viel Arbeit mit sich bringt. Ihr sagt zu ihm: 


Wenn du nicht laufen kannst, dann trage ich dich und ich liebe dich, egal wie schwierig es ist mit dir. Du kannst mir vertrauen.


Solange du mich brauchst, werde ich für die da sein.


Oder wenn Ihr Euch einmal ärgert und sagt:

Nie weiß ich, woran ich mit dir bin. Dreimal ziehe ich mich wegen dir an in der Nacht und dann willst du doch nicht. Ständig Hüh und Hott.


oder zu irgendjemandem, auch in Gedanken. Wenn Ihr in Gedanken mit ihm sprecht (falls Ihr sowas tut):


Du weißt ganz genau, dass du dich auf mich verlassen kannst. Warum tust du mir das an?


UND NUN stellt Euch einfach mal (erst für einen Tag) vor: 


Jeder Satz, den Ihr so von Euch gebt, egal wann und zu wem, sofern es eine Art Wertung darstellt, spricht GOTT zu Euch!

Und da spricht dann in dem Augenblick, wo Ihr dies von Euch gebt, GOTT zu Euch und sagt: 


Wenn du nicht laufen kannst, dann trage ich dich und ich liebe dich, egal wie schwierig es ist mit dir. Du kannst mir vertrauen.


DAS könnt Ihr mit jedem Satz versuchen.

Plötzlich ergeben die Dinge alle einen ganz anderen Sinn.